Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fischpiraten

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Bernd Grashoff, WDR 2009


⏰ 54 Min.

🎬 Regie: Burkhard Ax

🎤 Mit: Klaus Ahnefeld: Alexander Radszun
Polizeichef Collins: Pat Murphy
Peter Ludzuweit: Bernd Kuschmann
Maike Petersen: Katherina Wolter
Pal Narvi: Frank Berg
Bootsmann Porzner: Ludger Burmann
Franz Gerlach: Harald Maack
Valaitis: Dmitry Alexandrov
Heinrich Gerlach: Bruno Winzen
Copilot: Steve Hudson

Frank Berg - Bild © WDR/S. Anneck
Im englischen Hoheitsgebiet des Wedell-Meeres vor der Antarktis ist das Fischereischiff "Zulu Queen" aufgebracht worden. Der Vorwurf: illegale Jagd auf Zwergwale. Außerdem werden zwei Mitglieder der Mannschaft vermisst. Der deutsche Beamte Klaus Ahnefeld wird um Hilfe gebeten, weil er in einem ähnlichen Fall bereits erfolgreich war. Erste Recherchen ergeben, dass die "Zulu Queen" eigentlich "Leni" heißt und der Hamburger Reederei Gerlach gehört. Ein V-Mann in Kaliningrad gibt Hinweise auf eine Verbindung zu "Pirofish", einem russisch-japanischen Konsortium, das im Verdacht globaler Fischpiraterie steht.

Bernd Grashoff, geboren 1937 in Köln, schrieb als Student sein erstes Hörspiel. Der in Oberbayern lebende Autor schreibt auch Romane und Theaterstücke.

hoerspielTIPPs.net:
«Bernd Grashoff hat schon viele sehr gute Hörspielkrimis vorgelegt. Leider hörte man in den letzten Jahren diesbezüglich immer weniger von ihm. Schön, dass es 2009 wieder eine Arbeit von ihm in die WDR-Studios und anschließend in den Äther geschafft hat.

Diesmal bewegt er sich im maritimen Milieu und bringt einen eigentlich recht überschaubaren Plot in einer großen Kulisse aus Globalisierung, Walfang und illegalen Machenschaften um Schiffschiebereien unter. Er erzählt damit nicht nur einen recht spannenden und originellen Fall, sondern bringt auch gleichzeitig diese Themenkreise, die gern in der Nachrichtenflut untergehen, wieder ins Gedächtnis zurück.

Das Szenario, dass Grashoff hier konstruiert, hat allerdings seine Schwierigkeiten. Man macht es dem Hörer nicht gerade leicht, in die Thematik einzutauchen. Das prasselt viel auf einen ein, was dazu führen kann, dass man mitunter leicht den Faden verliert und dann auch nicht mehr so recht in die Geschichte zurückfindet. "Fischpiraten" ist definitiv nichts, um es nur "nebenbei" zu hören.

Richtig klasse ist die Kulisse geworden. Nicht nur die gute Besetzung, die eine angemessene Portion Klischee mit in die Figuren einbringt, überzeugt, sondern auch die sehr gelungene Hochseekulisse, lässt hier diese Geschichte richtig gut vorstellbar werden. Das ist für mich sogar das Highlight dieser Produktion.

Ein solider Grashoff-Krimi in originellem, aber bestens inszeniertem Ambiente!»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!