Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nie wieder! (2) Hannelore überlebt

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Georg Wieghaus, WDR 2001


Hannelore lebte als Tochter eines Juden in Köln und überlebte den Terror der Nazis, weil es Menschen gab, die ihr halfen. Zum Beispiel die katholische Nonne, die das Mädchen versteckte, als sie ins Vernichtungslager verschleppt werden sollte. Oder der Malermeister aus der Kölner Südstadt, der sie und ihre Eltern in seiner Wohnung beherbergte. Hannelores beste Freundin, zahlreiche Mitschüler, ihre Lieblingstante, ihre Vettern und Kusinen wurden umgebracht, Opfer eines bespiellosen staatlichen Terrors. Daran erinnert ein Brunnen in Köln, der die Namen aller von den Nazis getöteten jüdischen Kinder der Stadt zeigt. Hier trifft ein alter Mann einen Jungen, dem er nach und nach die Geschichte von Hannelore erzählt, in die er selbst verstrickt ist und die seine Schuld und Scham offenbart.

Georg Wieghaus war Lehrer, Museumspädagoge und Verlagsleiter. Heute lebt und arbeitet er als freier Autor in Köln. Er schrieb etliche Hörspiele für das WDR-Kinderprogramm. Für "Hannelore überlebt" aus der Reihe "Nie wieder!" erhielt er den Kinderhörspielpreis 2002 des MDR-Rundfunkrates.

🔥 2. Platz Kinderhörspielpreis des mdr Rundfunkrates 2002
Civis Medienpreis 2002
Deutscher Hörbuchpreis Kinder / Jugendhörbuch 2004

Link zum Hörspiel bei Amazon
📚 andere Folgen von Nie wieder!

Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 11.11.2001

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 29.09.2003

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!